Logo  
  Mitgliederbereich   Impressum   Datenschutzerklärung
 
Startseite   Fortbildungen & Seminare   Beratung & Qualitätsmanagement   Referenzen   Kontakt
 
Ein Auszug aus meinen Fortbildungen und Seminaren: Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen in der Pflege || Gewalt in Pflegebeziehungen || praktische Biografiearbeit in Gruppenstunden mit Senioren || Pflegevisite bei Menschen mit Demenz || Sterbende Menschen mit Demenz pflegen u. begleiten ||

Qualitätsprüfung Indikatoren 2019 stationär
Qualitätsindikatoren in der stat. Langzeitpflege
Erhebungsbogen zur Erfassung der Ergebnisqualität
Module des Begutachtungsinstruments richtig anwenden
Expertenstandards in der Ergebniserfassung korrekt abbilden
Pfegedokumentation nach dem Strukturmodell in der Ergeniserfassung anwenden
Die externe Qualitätsprüfung

Infektionen durch das SARSCoV-2-Virus (COVID-19)
Ambulante Pflege bei Verdacht auf Covid-19 Infektionen
Pflege bei Verdacht auf COVID-19 (Patienten in der stat. Langzeitpflege)

Generalistische Pflegeausbildung 2020
Einführungsveranstaltung zur neuen Pflegeausbildung 2020

Inhouse-Schulungen
Qualitätsmanagement
Datenschutz analog DSGVO
Nat. Expertenstandards in der Pflege
Entbürokratisierung der Pflege,-dokumentation
jährl. Pflichtfortbildung f. Betreuungskräfte nach § 53 c SGBXI
Soziale Betreuung u. Beschäftigung
Notfälle u. Erste Hilfe
Pflegehilfskräfte
PSG II, Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff
Neues Begutachtungs-Assessment NBA
Arbeitsschutz
Altenpflege
ATL, AEDL und Pflege
Arzneimittellehre
Beratung in der Pflege
Hygiene
Injektionen, Infusionen, Blutentnahme
Komplementäre Pflegeangebote
Krankheitslehre u. spezielle Pflege
Palliativpflege
Maßnahmenplanung, Pflegedokumentation
Pflegemodelle / Pflegesysteme
Wundversorgung

Outhouse-Schulungen
Pflege planen und dokumentieren können
Pflegeberatungen
Konflikte mit Pflegekunden meistern

Seminare

Workshops
Pflege u. Beschäftigung für Menschen m. Demenz
Hilfskräfte in Pflege, Hauswirtschaft u. Betreuung
Hygienemanagement
Palliativpflege
Praxisanleitung
Qualitätsmanagement

Schulungen für Angehörige/ Patienten
Kurse u. häusl. Schulungen für Angehörige

 
Datenschutz analog DSGVO

Beschreibung der Fortbildung:

Datenschutz in der Pflege

Schulen Sie Ihre MitarbeiterInnen zum neuen Datenschutz 2018. Die Sensibilisierung der Mitarbeiter ist für die datenschutzkonforme Implementierung  der DSGVO in die Pflegeeinrichtung von besonderer Bedeutung.

In dieser Grundschulung soll ein erster Überblick zum neuen Datenschutz gegeben werden. Dabei können nach Absprache folgende Themenschwerpunkte thematisiert werden

Ziel dieser Fortbildung ist es, Sinn und Zweck des Datenschutzmanagements in der Pflege zu diskutieren, aktuelle Anforderungen zu erfüllen und Flexibilität  hinsichtlich der Anpassung des Datenschutzes zu erreichen.

 
Informationen
Dauer der Fortbildung:
1,5 Std.

 
 
Themenschwerpunkte:
  • Einführung in das Thema Datenschutz
  • Grundsätze des Datenschutzrechts
  • Bedeutung für Pflegeeinrichtungen
  • Personenbezogene Daten
  • Verpflichtung zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen nach der DSGVO
  • Aufgaben und Funktion des Datenschutzbeauftragten
  • Betroffenenrechte und  Rechtsfolgen
  • Schweigepflicht in der Pflege
  • Grundlagen der Datenverarbeitung
  • Verhalten bei Datenschutzverletzungen und Verstößen
  • Meldepflicht gegenüber Ausichtsbehörden
  • Tipps zu den technischen und organisatorischen Maßnahmen
  • Datensicherheit
  • Hinweise zum datenschutzgerechten Einsatz mobiler Endgeräte
  • Anwendung des Datenschutzes in der Pflegepraxis, z.B.
  • Die elektronische Pflegeakte, Papierdokumentation
  • Pflegevertrag
  • Aufnahme eines Pflegekunden
  • Datenschutz in Pflege und Betreuung

 

 

                                                                                               

                                                                                                                                                       
 

 
Fortbildungspunkte:

Für die nachgewiesene Teilnahme  können 2 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

 
Referent/in der Fortbildung:

Martina Berg, Lehrerin f. Pflegeberufe, PDL, QM
 

 
Zielgruppe der Fortbildung

Geschäftsleitungen, Pflegedienstleitungen,Pflege-fach-kräfte,Mitarbeiter und  Auszubildende von Pflegeeinrichtungen, Pflegediensten, Krankenhäusern, Berufsschulen und Berufsverbänden

 
Abschluss / Zertifikat der Fortbildung:

Teilnahmebescheinigung und eine Seminardokumentation
 

 
Anmerkungen:

Gern erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot. Der Termin für die Inhouse-Schulung wird flexibel mit Ihnen abgestimmt und richtet sich nach Ihren zeitlichen Vorgaben.

Das Honorar ist abhängig vom Umfang der Schulung und der Teilnehmerzahl.

 

Beschreibung der Fortbildung:

Datenschutz in der Pflege

Schulen Sie Ihre MitarbeiterInnen zum neuen Datenschutz 2018. Die Sensibilisierung der Mitarbeiter ist für die datenschutzkonforme Implementierung  der DSGVO in die Pflegeeinrichtung von besonderer Bedeutung.

In dieser Schulung soll ein erster Überblick zum neuen Datenschutz und zu den Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten gegeben werden. Dabei können nach Absprache individuelle Themenschwerpunkte thematisiert werden

Ziel dieser Fortbildung ist es, Sinn und Zweck des Datenschutzmanagements in der Pflege zu diskutieren, aktuelle Anforderungen zu erfüllen und Flexibilität  hinsichtlich der Anpassung des Datenschutzes zu erreichen.

 
Informationen
Dauer der Fortbildung:
1,5 Std.

 
 
Themenschwerpunkte:

 

  • Grundsätze des Datenschutzrechts
  • Der Datenschutzbeauftragte in  Pflegeeinrichtungen
  • Benennung des DSB nach Art. 37 DSGVO
  • Entscheidung des Verantwortlichen: innerbetieblicher oder externer DSB?
  • Qualifikation und Fachkundenachweis des DSB
  • Stellung des DSB im Betrieb
  • Pflichten des Verantwortlichen der Pflegeeinrcihtung
  • Aufgaben und Funktion des Datenschutzbeauftragten
  • Schweigepflicht
  • Verhalten bei Datenschutzverletzungen und Verstößen
  • Meldepflicht gegenüber der Ausichtsbehörde

 

 

                                                                                               

                                                                                                                                                       
 

 
Fortbildungspunkte:

Für die nachgewiesene Teilnahme  können 2 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

 
Referent/in der Fortbildung:

Martina Berg, Lehrerin f. Pflegeberufe, PDL, QM
 

 
Zielgruppe der Fortbildung

Geschäftsleitungen, Pflegedienstleitungen,Pflege-fach-kräfte,Mitarbeiter und  Auszubildende von Pflegeeinrichtungen, Pflegediensten, Krankenhäusern, Berufsschulen und Berufsverbänden

 
Abschluss / Zertifikat der Fortbildung:

Teilnahmebescheinigung und eine Seminardokumentation
 

 
Anmerkungen:

Gern erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot. Der Termin für die Inhouse-Schulung wird flexibel mit Ihnen abgestimmt und richtet sich nach Ihren zeitlichen Vorgaben.

Das Honorar ist abhängig vom Umfang der Schulung und der Teilnehmerzahl.

 

Beschreibung der Fortbildung:

Die DSGVO stärkt Rechte von betroffenen Personen, z.B.die der Pflegekunden und von Mitarbeitern, deren personenbezogene Daten im Pflegeunternehemen verarbeitet werden.                                         Der Verantwortliche hat umfangreiche Informationspflichten bei der Datenerhebung gegenüber dem betroffenen Personenkreis einzuhalten.

Für den Betroffenen bestehen Auskunftsrechte, Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit, Widerspruchsrechte ebenso wie das Recht, nicht einer automatisierten Einzelentscheidung  zu unterliegen.                      

Kommt die Pflegeeinrichtung einem Antrag der betroffenen Person nicht nach, droht dem Unternehemen ein empfindliches Bußgeld.

 

 

Betroffenenrechte in der Pflege

Schulen Sie Ihre MitarbeiterInnen zum neuen Datenschutz  2018. Die Sensibilisierung der Mitarbeiter ist für die datenschutzkonforme Implementierung der DSGVO in die Pflegeeinrichtung von besonderer Bedeutung.

In dieser Grundschulung soll ein erster Überblick zu den Betroffenenrechten gegeben werden. Dabei können nach Absprache individuelle Themenschwerpunkte thematisiert werden

Ziel dieser Fortbildung ist es, Sinn und Zweck des Datenschutzmanagements in der Pflege zu diskutieren, aktuelle Anforderungen zu erfüllen und Flexibilität  hinsichtlich der Anpassung des Datenschutzes zu erreichen.

 
Informationen
Dauer der Fortbildung:
1,5 Std.

 
 
Themenschwerpunkte:
  • Inhalte:
  • Einführung in das Thema DSGVO
  • Grundsätze des Datenschutzrechts
  • Bedeutung für Pflegeeinrichtungen
  • Was sind die personenbezogene Daten der Betroffenen in Pflegeeinrichtungen?
  • besondere Kategorien peronenbezogener Daten der Betroffenen
  • Informationspflichten bei Datenerhebeung beim Pflegekunden
  • Informationspflichten bei Datenerhebung, die nicht beim Betroffenen erfolgt
  • Auskunftsrechte des Betroffenen
  • Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung von  personenbezog. Daten
  • Recht auf Datenübertragung
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von Daten
  • Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
  • Sanktionen der Aufsichtbehörde
  • Aufgaben und Funktion des Datenschutzbeauftragten
  • Beschäftigte als Betroffene
  • Fallbeispiele zu Betroffenenrechten in der Pflegepraxis

 

 

                                                                                               

                                                                                                                                                       
 

 
Fortbildungspunkte:

Für die nachgewiesene Teilnahme  können 2 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

 
Referent/in der Fortbildung:

Martina Berg, Lehrerin f. Pflegeberufe, PDL, QM,
 

 
Zielgruppe der Fortbildung

Geschäftsleitungen, Datenschutzbeauftragte, Pflegedienstleitungen,Pflege-fach-kräfte,Mitarbeiter und  Auszubildende von Pflegeeinrichtungen, Pflegediensten, Krankenhäusern, Berufsschulen und Berufsverbänden

 
Abschluss / Zertifikat der Fortbildung:

Teilnahmebescheinigung und eine Seminardokumentation
 

 
Anmerkungen:

Gern erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot. Der Termin für die Inhouse-Schulung/Datenschutzzirkel  wird flexibel mit Ihnen abgestimmt und richtet sich nach Ihren zeitlichen Vorgaben.

Das Honorar ist abhängig vom Umfang der Schulung und der Teilnehmerzahl.

 




Beliebte Fortbildungen

Partner und Referenzen

Treten Sie mit uns in Kontakt

Mit Absenden der Daten akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Diese können Sie hier einsehen.