Logo  
  Mitgliederbereich   Impressum   Datenschutzerklärung
 
Startseite   Fortbildungen & Seminare   Beratung & Qualitätsmanagement   Referenzen   Kontakt
 
Ein Auszug aus meinen Fortbildungen und Seminaren: Gewalt in Pflegebeziehungen || Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen in der Pflege || Nichtorganische Schlafstörungen im Alter || Berufliche Belastungen im Umgang von Menschen mit Demenz reflektieren || Gruppenaktivierung für Senioren: Bewegungsübungen ||

Qualitätsprüfung Indikatoren 2019 stationär
Qualitätsindikatoren in der stat. Langzeitpflege
Erhebungsbogen zur Erfassung der Ergebnisqualität
Module des Begutachtungsinstruments richtig anwenden
Expertenstandards in der Ergebniserfassung korrekt abbilden
Pfegedokumentation nach dem Strukturmodell in der Ergeniserfassung anwenden
Die externe Qualitätsprüfung

Infektionen durch das SARSCoV-2-Virus (COVID-19)
Ambulante Pflege bei Verdacht auf Covid-19 Infektionen
Pflege bei Verdacht auf COVID-19 (Patienten in der stat. Langzeitpflege)

Generalistische Pflegeausbildung 2020
Einführungsveranstaltung zur neuen Pflegeausbildung 2020

Inhouse-Schulungen
Qualitätsmanagement
Datenschutz analog DSGVO
Nat. Expertenstandards in der Pflege
Entbürokratisierung der Pflege,-dokumentation
jährl. Pflichtfortbildung f. Betreuungskräfte nach § 53 c SGBXI
Soziale Betreuung u. Beschäftigung
Notfälle u. Erste Hilfe
Pflegehilfskräfte
PSG II, Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff
Neues Begutachtungs-Assessment NBA
Arbeitsschutz
Altenpflege
ATL, AEDL und Pflege
Arzneimittellehre
Beratung in der Pflege
Hygiene
Injektionen, Infusionen, Blutentnahme
Komplementäre Pflegeangebote
Krankheitslehre u. spezielle Pflege
Palliativpflege
Maßnahmenplanung, Pflegedokumentation
Pflegemodelle / Pflegesysteme
Wundversorgung

Outhouse-Schulungen
Pflege planen und dokumentieren können
Pflegeberatungen
Konflikte mit Pflegekunden meistern

Seminare

Workshops
Pflege u. Beschäftigung für Menschen m. Demenz
Hilfskräfte in Pflege, Hauswirtschaft u. Betreuung
Hygienemanagement
Palliativpflege
Praxisanleitung
Qualitätsmanagement

Schulungen für Angehörige/ Patienten
Kurse u. häusl. Schulungen für Angehörige

 
Komplementäre Pflegeangebote

Beschreibung der Fortbildung:

Unter Aromapflege versteht man die Anwendung ätherischer Öle von Pflegekräften in allen pflegerischen Einsatzgebieten. Ziel ist die Erhaltung von Gesundheit, die Förderung von Selbstheilungskräften und Linderung von Beschwerden beim anvertrauten Pflegekunden.

Die verwendeten Aromen sind ölige, leicht verdampfende Extrakte aus Pflanzen oder Pflanzenteilen, die einen starken, für die Herkunftspflanze charakteristischen Geruch haben, wie z.B. Lavendel, Bergamotte, Ylang-Ylang. Es werden ausschließlich Aromaöle von höchster Reinheit und Güte verwendet.                

Diese Fortbildung gibt den Teilnehmern(innen) einen Einblick in die vielseitigen Anwendungsbereiche der Aromapflege und stellt entsprechende Aromaöle vor. 

 

 

 

 
Informationen
Dauer der Fortbildung:
1,5 Std.

 
 
Themenschwerpunkte:
  • Begriffsbestimmung Aromatherapie/Pflege
  • Ätherische Öle und Anwendungsgebiete
  • Applikationsarten und Geräte
  • Haltbarkeit u. Aufbewahrung
  • Trägeröle
  • Allergietest u. Erste Hilfe b. Notfällen
  • Dosierungen und Rezepte
  • Duftkissen und Duftkerzen
  • Trockene u. feuchte Inhalationen
  • Waschungen und Bäder
  • Hautpflege
  • Dokumentation der Anwendungen
  • Evaluation
  • Videosequenz zu  Aromamassagen


 

 
Fortbildungspunkte:

Für die nachgewiesene Teilnahme  können 2 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

 
Referent/in der Fortbildung:

Martina Berg, Lehrerin für Pflegeberufe, Aromapflegerin
 

 
Zielgruppe der Fortbildung

Hebammen, Betreuer von Menschen mit Demenz, Begleiter Sterbender, Pflegekräfte, Auszubildende und Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen, Hospizen, Pflegediensten, Krankenhäusern, Berufsschulen und Berufsverbänden

 
Abschluss / Zertifikat der Fortbildung:

Teilnahmebescheinigung
 

 
Anmerkungen:

Gern erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot. Der Termin für die Inhouse-Schulung wird flexibel mit Ihnen abgestimmt und richtet sich nach Ihren zeitlichen Vorgaben.

Das Honorar ist abhängig vom Umfang der Schulung und der Teilnehmerzahl.

 

Beschreibung der Fortbildung:

Wer kennt ihn nicht, den guten alten Wadenwickel, den man schon als Kind bei Fieber erhalten hat.

Es handelt sich bei der Anwendung von Wickeln, Auflagen und Umschlägen um einfach und schnell durchzuführende, kostengünstige und dabei sehr effektive therapeutisch wirksame Methoden in der Pflege, die wir in dieser Fortbildung "wiederbeleben" wollen.

 
Informationen
Dauer der Fortbildung:
1,5 Std.

 
 
Themenschwerpunkte:
  • Grundlagen
  • Anwendungsmöglichkeiten
  • Feucht/Kalte Wickel
  • Feucht/Warme Wickel
  • Quarkauflagen
  • Olivenölauflage
  • Aromaölauflagen
  • Zitronenwickel
  • Brustwickel
  • Halswickel
  • Wadenwickel
  • Essigsocken


 

 
Fortbildungspunkte:

Für die nachgewiesene Teilnahme  können 2 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

 
Referent/in der Fortbildung:

Martina Berg, Lehrerin für Pflegeberufe, Pflegefachkraft pall.care
 

 
Zielgruppe der Fortbildung

Pflegekräfte, Auszubildende von Pflegeeinrichtungen, Pflegediensten, Krankenhäuser, Berufsschulen und Berufsverbänden


 

 
Abschluss / Zertifikat der Fortbildung:

Teilnahmebescheinigung
 

 
Anmerkungen:

 

Gern erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot. Der Termin für die Inhouse-Schulung wird flexibel mit Ihnen abgestimmt und richtet sich nach Ihren zeitlichen Vorgaben.

Das Honorar ist abhängig vom Umfang der Schulung und der Teilnehmerzahl.

 




Beliebte Fortbildungen

Partner und Referenzen

Treten Sie mit uns in Kontakt

Mit Absenden der Daten akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Diese können Sie hier einsehen.