Logo  
  Mitgliederbereich   Impressum   Datenschutzerklärung
 
Startseite   Fortbildungen & Seminare   Beratung & Qualitätsmanagement   Referenzen   Kontakt
 
Ein Auszug aus meinen Fortbildungen und Seminaren: Spez.Pflege der Altershaut: Symptom Juckreiz (Pruritus) || Ernährung von Menschen mit Demenz || Pflegevisite bei Menschen mit Demenz || Sterbende Menschen mit Demenz pflegen u. begleiten || Gruppenaktivierung für Senioren: Bewegungsübungen ||

Qualitätsprüfung Indikatoren 2019 stationär
Qualitätsindikatoren in der stat. Langzeitpflege
Erhebungsbogen zur Erfassung der Ergebnisqualität
Module des Begutachtungsinstruments richtig anwenden
Expertenstandards in der Ergebniserfassung korrekt abbilden
Pfegedokumentation nach dem Strukturmodell in der Ergeniserfassung anwenden
Die externe Qualitätsprüfung

Infektionen durch das SARSCoV-2-Virus (COVID-19)
Ambulante Pflege bei Verdacht auf Covid-19 Infektionen
Pflege bei Verdacht auf COVID-19 (Patienten in der stat. Langzeitpflege)

Generalistische Pflegeausbildung 2020
Einführungsveranstaltung zur neuen Pflegeausbildung 2020

Inhouse-Schulungen
Qualitätsmanagement
Datenschutz analog DSGVO
Nat. Expertenstandards in der Pflege
Entbürokratisierung der Pflege,-dokumentation
jährl. Pflichtfortbildung f. Betreuungskräfte nach § 53 c SGBXI
Soziale Betreuung u. Beschäftigung
Notfälle u. Erste Hilfe
Pflegehilfskräfte
PSG II, Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff
Neues Begutachtungs-Assessment NBA
Arbeitsschutz
Altenpflege
ATL, AEDL und Pflege
Arzneimittellehre
Beratung in der Pflege
Hygiene
Injektionen, Infusionen, Blutentnahme
Komplementäre Pflegeangebote
Krankheitslehre u. spezielle Pflege
Palliativpflege
Maßnahmenplanung, Pflegedokumentation
Pflegemodelle / Pflegesysteme
Wundversorgung

Outhouse-Schulungen
Pflege planen und dokumentieren können
Pflegeberatungen
Konflikte mit Pflegekunden meistern

Seminare

Workshops
Pflege u. Beschäftigung für Menschen m. Demenz
Hilfskräfte in Pflege, Hauswirtschaft u. Betreuung
Hygienemanagement
Palliativpflege
Praxisanleitung
Qualitätsmanagement

Schulungen für Angehörige/ Patienten
Kurse u. häusl. Schulungen für Angehörige

 
Module des Begutachtungsinstruments richtig anwenden

Beschreibung der Fortbildung:

Das Begutachtungsinstrument im Rahmen der Datenerhebung verstehen und anwenden können

Maßgeblich auf der Grundlage des Begutachtungsinstrumentes (BI) wird ab Herbst 2019 die Erhebung der Versorgungsqualität in der stat. Langzeitpflege von Bezugspflegekräften und Wohnbereichsleitungen durchgeführt werden.

Hierzu  müssen stat. Einrichtungen der Langzeitpflege ihre Daten für die Darstellung der Qualitätsindikatoren erheben und an die Datenauswertungsstelle übermitteln.


Notwendig ist hierfür das Wissen des Anwenders  zu den Schwerpunkten des BI, besonders der Module1, 2, 4 und 6.


Ziel meines  Fortbildungsangebotes ist es, Wissen zu  Schwerpunkten und der Bedeutung einzelner Erhebungsbestandteile zur vermitteln und die Einzelheiten des Instrumentes zu erläutern.                                            .

                                    .

                                     

 

 

 

 

 

 

 
Informationen
Dauer der Fortbildung:
6 Std.

 
 
Themenschwerpunkte:
  • Das  Begutschtungsinstrument zur Datenerfassung
  • Rolle des Begutungsinstrumentes (BI) bei der Ergebniserfassung der einzelnen Module kennen und anwenden können
  • Mobilität
  • Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
  • Selbstversorgung: Angaben zur Versorgung und Bewertung der Selbständigkeit
  • Alltagsleben und soziale Kontakte
  • Dekubitus
  • Sturz
  • Schmerzen
  • Anwendung von Gurten 
  • Bettseitenteile
  • Fallbeipiele

 

 

 

 

 

 


                                                                                  

 
Fortbildungspunkte:

Für die nachgewiesene Teilnahme  können  8 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden. Es handelt sich um ein Tagesseminar.

 
Referent/in der Fortbildung:

Martina Berg, geschulte Multiplikatorin neues Indikatorenmodell,QM, Lehrerin f. Pflegeberufe, Pflegedienstleitung,


 

 
Zielgruppe der Fortbildung

Pflegedienstleitungen, Qualitätsbeauftragte, Wohnbereichsleitungen und Pflegefachkräfte, die  Datenerfassungen vornehmen werden.
 

 
Abschluss / Zertifikat der Fortbildung:

Teilnahmebescheinigungen, eine Seminardokumentation
 

 
Anmerkungen:

Gern erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot. Der Termin für die Inhouse-Schulung wird flexibel mit Ihnen abgestimmt und richtet sich nach Ihren zeitlichen Vorgaben.

Das Honorar ist abhängig vom Umfang der Schulung und der Teilnehmerzahl.

 




Beliebte Fortbildungen

Partner und Referenzen

Treten Sie mit uns in Kontakt

Mit Absenden der Daten akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Diese können Sie hier einsehen.