Logo  
  Mitgliederbereich   Impressum   Datenschutzerklärung
 
Startseite   Fortbildungen & Seminare   Beratung & Qualitätsmanagement   Referenzen   Kontakt
 
Ein Auszug aus meinen Fortbildungen und Seminaren: Gewalt in Pflegebeziehungen || Demenz || Gespräche mit demenziell Erkrankten führen können || Gruppenaktivierung für Senioren: Bewegungsübungen || praktische Biografiearbeit in Gruppenstunden mit Senioren ||

Online-Seminare
PeBeM Personalbemessung stat. Langzeitpflege
Qualitätsprüfungen
Nat. Expertenstandards
Pflegedokumentation
Praxisanleitung
Soziale Betreuung (Jahresfortbildung)

Qualitätsprüfung ambulante Pflegedienste ab 2024
Neue QPR 2024

Qualitätsprüfung Tagespflege
externe Qualitätsprüfung Tagespflege
QB 1 Unterstützung der Mobilität u. Selbstversorgung
QB 2 Unterstützung b. krankheits- u. therapiebedingten Anforderungen
QB 3 Unterstützung b. der Gestaltung d. Alltaglebens
QB 4 Unterstützung b. besond. Bedarfs- u. Versorgungssituationen
QB 5 Bedarfsübergreifende fachliche Anforderungen
QB 6 Internes Qualitätsmanagement

Qualitätsprüfung Indikatoren 2019 stationär
Qualitätsindikatoren in der stat. Langzeitpflege
Erhebungsbogen zur Erfassung der Ergebnisqualität
Module des Begutachtungsinstruments richtig anwenden
Expertenstandards in der Ergebniserfassung korrekt abbilden
Pfegedokumentation nach dem Strukturmodell in der Ergeniserfassung anwenden
Die externe Qualitätsprüfung

Externe Qualitätsprüfung nach Qualitätsbereichen u. Qualitätsaspekten
externe Qualitätsprüfung stationär
QB 1 Unterstützung der Mobilität u. Selbstversorgung
QB 2 Unterstützung b. krankheits- u. therapiebedingten Anforderungen
QB 3 Unterstützung b. der Gestaltung d. Alltaglebens
QB 4 Unterstützung b. besond. Bedarfs- u. Versorgungssituationen
QB 5 Bedarfsübergreifende fachliche Anforderungen
QB 6 Internes Qualitätsmanagement

Inhouse-Schulungen
Qualitätsmanagement
Datenschutz analog DSGVO
Nat. Expertenstandards in der Pflege
Entbürokratisierung der Pflege,-dokumentation
jährl. Pflichtfortbildung f. Betreuungskräfte nach § 53 c SGBXI
Soziale Betreuung u. Beschäftigung
Notfälle u. Erste Hilfe
Pflegehilfskräfte
PSG II, Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff
Neues Begutachtungs-Assessment NBA
Arbeitsschutz
Altenpflege
ATL, AEDL und Pflege
Arzneimittellehre
Beratung in der Pflege
Hygiene
Injektionen, Infusionen, Blutentnahme
Komplementäre Pflegeangebote
Krankheitslehre u. spezielle Pflege
Palliativpflege
Maßnahmenplanung, Pflegedokumentation
Pflegemodelle / Pflegesysteme
Wundversorgung

Infektionen durch das SARSCoV-2-Virus (COVID-19)
Ambulante Pflege bei Verdacht auf Covid-19 Infektionen
Pflege bei Verdacht auf COVID-19 (Patienten in der stat. Langzeitpflege)

Workshops

 
PeBeM Personalbemessung stat. Langzeitpflege

Beschreibung der Fortbildung:

Seit Juli 2023 gilt bundesweit ein einheitliches Verfahren zur Personalbemessung in vollstationären Pflegeeinrichtungen nach § 113 c SGB XI (Rothgang-Studie)  Damit besteht erstmals die Möglichkeit, eine höhere Personalausstattung für die Pflegeeinrichtung zu erhalten. Die Fachkraftquote entfällt.

Die Umsetzung der PeBeM setzt dabei einen erheblichen Organisationsbedarf seitens der Einrichtungen voraus. Qualifikationsbezogene Aufgabenzuordnungen für Mitarbeitende setzen eine veränderte   Ablauforganisation voraus. Anforderungsprofile der Pflegefachkräfte und -unterschiedlich- qualifizierte Pflegehelfende müssen aktualisiert werden.

Der Interventionskatalog ist die Grundlage für den kompetenzbasierten, fachlichen Einsatz der Mitarbeitenden. Zuordnungen  der Qualifikationsniveaus und die Klassifizierung der Interventionen erfordern  zudem eine Anpassung der Maßnahmenpläne, die  in  der stationären Tourenplanung organisiert werden .

Im Fokus dieser Fortbildung stehen die Grundlagen des  PeBeM   im Überblick und zum ersten Einstieg in die Thematik. Weitere Module können hinzugebucht werden.

Die Online-Live-Schulung zeigt auf, wie die PeBeM in stationären  Pflegeeinrichtungen erfolgreich geplant und umgesetzt  werden kann.

 

 

 

 
Informationen
Veranstaltungsort:
Online-Live-Schulung

Datum / Uhrzeit:
16.05.2024 - 09:00 Uhr

Dauer der Fortbildung:
2

Preis der Fortbildung:
90 €
 
 
Themenschwerpunkte:
  • Inhalte:

  • Zielsetzung des PeBeM•
  • Pflegerisches Grundlagenwissen zur PeBeM
  • Rahmenempfehlung § 113c Absatz 4 SGB XI
  • Rahmenelemente in der Langzeitpflege
  • Kategorien des Interventionskatalogs
  • Definition und Zuordnung der Quali?kationsniveaus (QN)
  • 10 Aufgabenklassen
  • Maßnahmenplanung  mit Zuordnung der Qualifikationsniveaus
  • Bedeutung des Pflegegradmanagements
  • Arbeitsablaufanalysen – Umstrukturierung der Aufgabenfelder und der Arbeitsprozesse
  • Stationäre Tourenplanung
  • Rollenverständnis der Pflegenden,
  • Veränderungen auf der Haltungsebene
  • Personalbedarfsbemessung
  • Tipps zur Umsetzung
 
Fortbildungspunkte:

Für die nachgewiesene Teilnahme  können 3 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

 
Referent/in der Fortbildung:

Martina Berg

Pflegedienstleitung, Lehrerin für Pflegeberufe, QM

 
Zielgruppe der Fortbildung

Dieses Online-Seminar versteht sich auch als Plattform  für Leitungskräfte von Pflegeeinrichtungen  und dient während der Schulung dem kollegialen Erfahrungsaustausch zum genannten Thema.

Die Online-Schulung wird live von mir, als Lehrerin für Pflegeberufe und PDL, durchgeführt und moderiert.
Die Teilnehmer*innen haben während der Fortbildung die Möglichkeit, per Chat und Mikrofon mit den  anderen Teilnehmern zu diskutieren.

Die Online-Fortbildung macht es Ihnen leicht, ortsunabhängig Ihr Wissen als Leitungskraft auf dem aktuellen Stand zu halten und dabei notwendige Nachweise/ Zertifikate zu generieren.

 
Abschluss / Zertifikat der Fortbildung:

Teilnahmebescheinigung, Seminardokumentation

 

 
Anmerkungen:

Technische Voraussetzungen

Sie benötigen für die Teilnahme:

  •  Ihren Webbrowser (z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome, Internet Explorer)
  •  eine stabile Internetverbindung
  •  einen Lautsprecher bzw. Kopfhörer (z.B.Headset mit USB-Anschluss) am PC / Laptop


Die Zugangsdaten werden Ihnen nach verbindlicher Buchung der Schulung  via E-Mail zugeschickt. Sie erhalten dazu ca. 2 Tage vorher einen Link, mit dem Sie sich unkompliziert zur Schulung einloggen können. Ebenso ist eine technische Anleitung beigefügt.

Die Rechnungslegung erfolgt zur Vorauszahlung.

 

Diese Schulung können Sie alternativ auch als Inhouse-Fortbildung buchen. Sprechen sich mich hierzu gern an.

 

Beschreibung der Fortbildung:

Im Fokus dieser Fortbildung steht das pflegerische Grundlagenwissen zur  PeBeM.

Sie erfahren, welche Konsequenzen die Umsetzung auf den neuen  Qualifikationsmix zur Aufgabenerfüllung in Ihrer stationären Pflegeeinrichtung haben wird und lernen erste Schritte zu ihrer praktischen Umsetzung kennen.

 

Wie Sie wissen, gilt seit 2023 bundesweit ein einheitliches Verfahren zur Personalbemessung in vollstationären Pflegeeinrichtungen nach § 113 c SGB XI (Rothgang-Studie)  Damit besteht erstmals die Möglichkeit, eine höhere Personalausstattung für die Pflegeeinrichtung zu erhalten. Die Fachkraftquote entfällt.                                                                                                                                                                 Die Umsetzung der PeBeM setzt dabei einen erheblichen Organisationsbedarf seitens der Einrichtungen voraus.

Diese Online-Live-Schulung zeigt auf, wie die PeBeM bezogen auf das Qualifikations-Mix-Modell, welches die Grundlage für die Umsetzung des Interventionskatalogs darstellt, zu verstehen ist.

 

 

 

 
Informationen
Veranstaltungsort:
Online-Live-Schulung

Datum / Uhrzeit:
30.05.2024 - 09:00 Uhr

Dauer der Fortbildung:
1,5

Preis der Fortbildung:
95 €
 
 
Themenschwerpunkte:
  • Pflegerisches Grundlagenwissen zum PeBeM
  • Das Qualifikations-Mix-Modell
  • Definition und Zuordnung der Qualifikationsniveaus (QN 1-8)
  • Beispiele anhand des Deutschen Qualifikationsrahmens (2017)
  • Die zehn Aufgabenklassen
  • Die Komplexitätsniveaus der Aufgaben und Maßnahmen
  • Pflegerische, soziale und kommunikative Kompetenzen und
  • 3 stufige Komplexitätsgrade
  • Die zehnstufige Klassifizierung der Interventions-Maßnahmen
  • Die Bedeutung der Themenmodule des Begutachtungsinstruments
  • Die Berücksichtigung der gesundheitlichen Stabilität
  • Die Bedeutung des Grades der Pflegebedürftigkeit für die praktische Anwendung
  • Besonderheiten der Aufgabenklasse G zur Durchführung körpernaher Interventionen
  • Darstellung von Spezifika  zur Aufgabenklasse H bei der Durchführung von Betreuungsmaßnahmen  (Verantwortung bei komplexen Anforderungen der Bedarfsplanung)
  • Tipps für die Umsetzung in der Pflegeeinrichtung
 
Fortbildungspunkte:

Für die nachgewiesene Teilnahme  können 2 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

 
Referent/in der Fortbildung:

Martina Berg

Pflegedienstleitung, Lehrerin für Pflegeberufe, QM

 
Zielgruppe der Fortbildung

Pflegedienstleitungen, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte und Pflegeassistenten, Betreuungskräfte und interessierte MitarbeiterInnen der stat. Langzeitpflege.

 

Dieses Online-Seminar versteht sich auch als Plattform  für Leitungs,-Pflegekräfte von Einrichtungen  und dient während der Schulung dem kollegialen Erfahrungsaustausch zum genannten Thema.

Die Online-Schulung wird live von mir, als Lehrerin für Pflegeberufe und PDL, durchgeführt und moderiert.
Die Teilnehmer*innen haben während der Fortbildung die Möglichkeit, per Chat und Mikrofon mit den  anderen Teilnehmern zu diskutieren.

Die Online-Fortbildung macht es Ihnen leicht, ortsunabhängig Ihr Wissen als Pflegekraft auf dem aktuellen Stand zu halten und dabei notwendige Nachweise/ Zertifikate zu generieren.

 
Abschluss / Zertifikat der Fortbildung:

Teilnahmebescheinigung, Seminardokumentation

 

 
Anmerkungen:

Technische Voraussetzungen

Sie benötigen für die Teilnahme:

  •  Ihren Webbrowser (z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome, Internet Explorer)
  •  eine stabile Internetverbindung
  •  einen Lautsprecher bzw. Kopfhörer (z.B.Headset mit USB-Anschluss) am PC / Laptop


Die Zugangsdaten werden Ihnen nach verbindlicher Buchung der Schulung  via E-Mail zugeschickt. Sie erhalten dazu ca. 2 Tage vorher einen Link, mit dem Sie sich unkompliziert zur Schulung einloggen können. Ebenso ist eine technische Anleitung beigefügt.

Die Rechnungslegung erfolgt zur Vorauszahlung.

 

Diese Schulung können Sie alternativ auch als Inhouse-Fortbildung buchen. Sprechen sich mich hierzu gern an.

 

Beschreibung der Fortbildung:

Im Fokus dieser Fortbildung steht das pflegerische Grundlagenwissen zur  PeBeM.

Sie erfahren, welche  Bedeutung der Interventionskatalog für die Organisation, Planung und Durchführung von pflegerischen Maßnahmen und zur Sicherung der Qualität in Ihrer stationären Pflegeeinrichtung haben wird und lernen erste Schritte zu ihrer praktischen Umsetzung kennen.

 

Wie Sie wissen, gilt seit 2023 bundesweit ein einheitliches Verfahren zur Personalbemessung in vollstationären Pflegeeinrichtungen nach § 113 c SGB XI (Rothgang-Studie)  Damit besteht erstmals die Möglichkeit, eine höhere Personalausstattung für die Pflegeeinrichtung zu erhalten. Die Fachkraftquote entfällt.                                                                                                                                                                 Die Umsetzung der PeBeM setzt dabei einen erheblichen Organisationsbedarf seitens der Einrichtungen voraus.

Diese Online-Live-Schulung zeigt auf, wie die PeBeM bezogen auf die direkten pflegerischen Maßnahmen und die Qualitätsicherung einer stat. Pflegeeinrichtungen zu verstehen und umzusetzen sind.

 

 

 

 
Informationen
Veranstaltungsort:
Online-Live-Schulung

Datum / Uhrzeit:
06.06.2024 - 08:30 Uhr

Dauer der Fortbildung:
3,

Preis der Fortbildung:
110 €
 
 
Themenschwerpunkte:
  • Pflegerisches Grundlagenwissen zum PeBeM
  • Der Interventionskatalog
  • Direkte pflegerische Interventionsmaßnahmen
  • Sicherung der Organisation
  • Qualitätssicherung
  • Struktur der Interventionsmaßnahmen:
  • Definitionen und Beschreibungen
  • Qualifikations-Niveaus der Maßnahmen
  • Qualifikationsspannen
  • Die Komplexitätsniveaus der Aufgaben und Maßnahmen
  • Die Klassifizierung der Interventionen
  • Die Bedeutung der Themenmodule des Begutachtungsinstruments
  • Die Berücksichtigung der gesundheitlichen Stabilität
  • Die Bedeutung des Grades der Pflegebedürftigkeit für die praktische Anwendung
  • Besonderheiten der Aufgabenklasse G zur Durchführung körpernaher Interventionen
  • Darstellung von Spezifika  zur Aufgabenklasse H bei der Durchführung von Betreuungsmaßnahmen  (Verantwortung bei komplexen Anforderungen der Bedarfsplanung)
  • Tipps für die Umsetzung in der Pflegeeinrichtung
 
Fortbildungspunkte:

Für die nachgewiesene Teilnahme  können 4 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

 
Referent/in der Fortbildung:

Martina Berg

Pflegedienstleitung, Lehrerin für Pflegeberufe, QM

 
Zielgruppe der Fortbildung

Pflegedienstleitungen, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte und Pflegeassistenten, Betreuungskräfte und interessierte MitarbeiterInnen der stat. Langzeitpflege.

 

Dieses Online-Seminar versteht sich auch als Plattform  für Leitungs,-Pflegekräfte von Einrichtungen  und dient während der Schulung dem kollegialen Erfahrungsaustausch zum genannten Thema.

Die Online-Schulung wird live von mir, als Lehrerin für Pflegeberufe und PDL, durchgeführt und moderiert.
Die Teilnehmer*innen haben während der Fortbildung die Möglichkeit, per Chat und Mikrofon mit den  anderen Teilnehmern zu diskutieren.

Die Online-Fortbildung macht es Ihnen leicht, ortsunabhängig Ihr Wissen als Pflegekraft auf dem aktuellen Stand zu halten und dabei notwendige Nachweise/ Zertifikate zu generieren.

 
Abschluss / Zertifikat der Fortbildung:

Teilnahmebescheinigung, Seminardokumentation

 

 
Anmerkungen:

Technische Voraussetzungen

Sie benötigen für die Teilnahme:

  •  Ihren Webbrowser (z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome, Internet Explorer)
  •  eine stabile Internetverbindung
  •  einen Lautsprecher bzw. Kopfhörer (z.B.Headset mit USB-Anschluss) am PC / Laptop


Die Zugangsdaten werden Ihnen nach verbindlicher Buchung der Schulung  via E-Mail zugeschickt. Sie erhalten dazu ca. 2 Tage vorher einen Link, mit dem Sie sich unkompliziert zur Schulung einloggen können. Ebenso ist eine technische Anleitung beigefügt.

Die Rechnungslegung erfolgt zur Vorauszahlung.

 

Diese Schulung können Sie alternativ auch als Inhouse-Fortbildung buchen. Sprechen sich mich hierzu gern an.

 

Beschreibung der Fortbildung:

Im Fokus dieser Fortbildung steht das pflegerische Grundlagenwissen zur  PeBeM.

Sie erfahren, welche Anhaltswerte des neuen Personalbemessungsverfahrens nach §113c in vollstationären Pflegeeinrichtungen umgesetzt werden können  und lernen erste Schritte zu ihrer praktischen Implementierung kennen.

 

Wie Sie wissen, gilt seit 2023 bundesweit ein einheitliches Verfahren zur Personalbemessung in vollstationären Pflegeeinrichtungen nach § 113 c SGB XI (Rothgang-Studie)  Damit besteht erstmals die Möglichkeit, eine höhere Personalausstattung für die Pflegeeinrichtung zu erhalten. Die Fachkraftquote entfällt.                                                                                                                                                                 Die Umsetzung der PeBeM setzt dabei einen erheblichen Organisationsbedarf seitens der Einrichtungen voraus.

 

 

 

 

 
Informationen
Veranstaltungsort:
Online-Live-Schulung

Datum / Uhrzeit:
13.06.2024 - 09:30 Uhr

Dauer der Fortbildung:
1,0

Preis der Fortbildung:
80 €
 
 
Themenschwerpunkte:
  • Pflegerisches Grundlagenwissen zum PeBeM
  • Gesetz zur Weiterentwicklung in der Pflege
  • §113c Personalbemessung als Grundlage
  • Anhaltszahlen für das Personal nach Qualifikationsniveaus
  • landesrechtliche Regelungen zur Helfer,-und Assistenzausbildung
  • Vollzeitäquivalente
  • Ist-Analyse des vorhandenen Personals
  • Care-Mix
  • Pflegebedarf der BewohnerInnen
  • Case-Mix
  • Soll- Kalkulation nach PeBeM
  • Qualifikations-Mix
  • Beispiele zur Berechnung
  • Personalentwicklung
  • Tipps für die Umsetzung in der Pflegeeinrichtung
 
Fortbildungspunkte:

Für die nachgewiesene Teilnahme  kann 1 Fortbildungspunkt für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

 
Referent/in der Fortbildung:

Martina Berg

Pflegedienstleitung, Lehrerin für Pflegeberufe, QM

 
Zielgruppe der Fortbildung

Pflegedienstleitungen, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte und Pflegeassistenten, Betreuungskräfte und interessierte MitarbeiterInnen der stat. Langzeitpflege.

 

Dieses Online-Seminar versteht sich auch als Plattform  für Leitungs,-Pflegekräfte von Einrichtungen  und dient während der Schulung dem kollegialen Erfahrungsaustausch zum genannten Thema.

Die Online-Schulung wird live von mir, als Lehrerin für Pflegeberufe und PDL, durchgeführt und moderiert.
Die Teilnehmer*innen haben während der Fortbildung die Möglichkeit, per Chat und Mikrofon mit den  anderen Teilnehmern zu diskutieren.

Die Online-Fortbildung macht es Ihnen leicht, ortsunabhängig Ihr Wissen als Pflegekraft auf dem aktuellen Stand zu halten und dabei notwendige Nachweise/ Zertifikate zu generieren.

 
Abschluss / Zertifikat der Fortbildung:

Teilnahmebescheinigung, Seminardokumentation

 

 
Anmerkungen:

Technische Voraussetzungen

Sie benötigen für die Teilnahme:

  •  Ihren Webbrowser (z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome, Internet Explorer)
  •  eine stabile Internetverbindung
  •  einen Lautsprecher bzw. Kopfhörer (z.B.Headset mit USB-Anschluss) am PC / Laptop


Die Zugangsdaten werden Ihnen nach verbindlicher Buchung der Schulung  via E-Mail zugeschickt. Sie erhalten dazu ca. 2 Tage vorher einen Link, mit dem Sie sich unkompliziert zur Schulung einloggen können. Ebenso ist eine technische Anleitung beigefügt.

Die Rechnungslegung erfolgt zur Vorauszahlung.

 

Diese Schulung können Sie alternativ auch als Inhouse-Fortbildung buchen. Sprechen sich mich hierzu gern an.

 

Beschreibung der Fortbildung:

Das neue Personalbemessungsverfahren stellt mithilfe der stationären Tourenplanung eine Möglichkeit dar, MitarbeiterInnen kompetenzorientiert nach deren individuellen Qualifikationsniveaus einzusetzen.    

Im Fokus dieser Fortbildung steht das pflegerische Grundlagenwissen zur  PeBeM.

Sie erfahren, was unter der stationären Tourenplanung zu verstehen ist und wie diese in vollstationären Pflegeeinrichtungen umgesetzt werden kann. Sie lernen erste Schritte zu ihrer praktischen Implementierung kennen.

 

Wie Sie wissen, gilt seit 2023 bundesweit ein einheitliches Verfahren zur Personalbemessung in vollstationären Pflegeeinrichtungen nach § 113 c SGB XI (Rothgang-Studie)  Damit besteht erstmals die Möglichkeit, eine höhere Personalausstattung für die Pflegeeinrichtung zu erhalten. Die Fachkraftquote entfällt.                                                                                                                                                                 Die Umsetzung der PeBeM setzt dabei einen erheblichen Organisationsbedarf seitens der Einrichtungen voraus.

 

 

 

 

 
Informationen
Veranstaltungsort:
Online-Live-Schulung

Datum / Uhrzeit:
20.06.2024 - 08:30 Uhr

Dauer der Fortbildung:
3,0

Preis der Fortbildung:
120 €
 
 
Themenschwerpunkte:
  • Grundlagen der Arbeitsorganisation
  • Kompetenzbasierter Personaleinsatz nach Quailfikationsniveaus,
  • Komplexitätsniveaus und Klassifizierung der Interventionen
  • Vorbehaltsaufgaben der Pflegefachkräfte im QN 4
  • Arbeitsprofile und Stellenbeschreibungen
  • Arbeitsablaufplanungen
  • stationäre Tourenplanung nach QN
  • Berücksichtigung des Qualifikations-Mix
  • Tipps für die Umsetzung in der Pflegeeinrichtung
 
Fortbildungspunkte:

Für die nachgewiesene Teilnahme  können 4 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

 
Referent/in der Fortbildung:

Martina Berg

Pflegedienstleitung, Lehrerin für Pflegeberufe, QM

 
Zielgruppe der Fortbildung

Pflegedienstleitungen, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte und Pflegeassistenten, Betreuungskräfte und interessierte MitarbeiterInnen der stat. Langzeitpflege.

 

Dieses Online-Seminar versteht sich auch als Plattform  für Leitungs,-Pflegekräfte von Einrichtungen  und dient während der Schulung dem kollegialen Erfahrungsaustausch zum genannten Thema.

Die Online-Schulung wird live von mir, als Lehrerin für Pflegeberufe und PDL, durchgeführt und moderiert.
Die Teilnehmer*innen haben während der Fortbildung die Möglichkeit, per Chat und Mikrofon mit den  anderen Teilnehmern zu diskutieren.

Die Online-Fortbildung macht es Ihnen leicht, ortsunabhängig Ihr Wissen als Pflegekraft auf dem aktuellen Stand zu halten und dabei notwendige Nachweise/ Zertifikate zu generieren.

 
Abschluss / Zertifikat der Fortbildung:

Nach der Online-Live-Schulung werden die TeilnehmerInnen anhand des eigenen Tätigkeitsprofils wissen, welche eigenen Aufgaben kompetenzbasiert zu erfüllen sind und wie eine stationäre Tourenplanung in der Einrichtung umgesetzt werden kann.

 

Teilnahmebescheinigung, Seminardokumentation

 

 
Anmerkungen:

Technische Voraussetzungen

Sie benötigen für die Teilnahme:

  •  Ihren Webbrowser (z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome, Internet Explorer)
  •  eine stabile Internetverbindung
  •  einen Lautsprecher bzw. Kopfhörer (z.B.Headset mit USB-Anschluss) am PC / Laptop


Die Zugangsdaten werden Ihnen nach verbindlicher Buchung der Schulung  via E-Mail zugeschickt. Sie erhalten dazu ca. 2 Tage vorher einen Link, mit dem Sie sich unkompliziert zur Schulung einloggen können. Ebenso ist eine technische Anleitung beigefügt.

Die Rechnungslegung erfolgt zur Vorauszahlung.

 

Diese Schulung können Sie alternativ auch als Inhouse-Fortbildung buchen. Sprechen sich mich hierzu gern an.

 




Beliebte Fortbildungen

Partner und Referenzen

Treten Sie mit uns in Kontakt

Mit Absenden der Daten akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Diese können Sie hier einsehen.